Schlagwort DSGVO

Das neue Datenschutzrecht: Wir haben uns für Euch schlau gemacht! 

DSGVO Seminar
Das DSGVO Seminiar des BNUR war gut besucht

Seit dem 25. Mai gelten mit der Europäischen Grundverordnung zum Datenschutz neue Regeln, zum Beispiel für Firmen und Selbstständige. Aber auch Vereine sind betroffen. Was ist zu tun? Wir haben uns am 5. Juni in Kiel auf dem BNUR-Seminar „Das neue Datenschutzrecht für Verein“ für Euch schlau gemacht.

Heiko Klages, Rechtsanwalt der 2K-Verbandsberatung, hielt einen informativen Vortrag über die Anforderungen im Datenschutzrecht. Betroffen sind alle, die automatisiert personenbezogene Daten verarbeiten, also  auch das elektronische Mitgliederverzeichnis eines Vereins fällt schon unter die DSGVO. Von der DSGVO sind nur Privatpersonen ausgenommen, wenn diese Daten für persönliche oder familiäre Zwecke verwenden.  

In jedem Verein werden unterschiedlichste, persönliche Daten auf vielfältige Weise erhoben, genutzt und weitergegeben. Dies erfolgt zum Teil aufgrund der satzungsgemäßen Verpflichtungen eines Vereins. Von der Mitgliederliste mit vielen persönlichen Informationen (Name, Anschrift, Alter, Eintrittsdatum, Bankverbindung, etc.) bis hin zu Ergebnissen von Sportveranstaltungen und ähnlichen Ereignissen, ergibt sich ein großer Stamm an Daten und Informationen rund um die Vereinsarbeit.

Aber keine Angst: Der Verein veröffentlicht keine persönliche oder vereinsgebundene Informationen unbedacht oder gibt sie an Dritte weiter. Ein Rundbrief 4 zum Thema Datenschutz in unserem Verein ging am 06.07.18 an alle Mitglieder.

Wir werden nun alle notwendigen  Maßnahmen  Schritt für Schritt umsetzen. / 25.07.18, fp