34. Deutscher Naturschutztag 2018 in Kiel

Wir waren da…

Unter dem Motto „Klarer Kurs – Naturschutz“ hatten der Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V. (BBN), das Bundesamt für Naturschutz (BfN), der Deutsche Naturschutzring (DNR) e.V. und das gastgebende Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (MELUND) zum 34. Deutschen Naturschutztag nach Kiel eingeladen. Vom 25. bis 29. September 2018  informierten und tauschten sich Naturschutzinteressierte aus Politik, Verwaltung, Planung, Verbänden, Ehrenamt und Wissenschaft rund um dieses Thema aus. Es fand ein großes Programm mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops statt. Viele Aussteller präsentierten ihre Leistungen und informierten über ihr Angebot.

Natürlich auch vertreten: der Verein der “Natur- und Landschaftsführer und -führerinnen Schleswig-Holstein e.V.”. Frauke Pöhlsen und Karl Walther teilten sich ein Zelt mit Anne Ipsen, der Leiterin vom Fledermauszentrum NOCTALIS in Bad Segeberg. Das Hauptgeschehen der Tagung spielte sich im Audimax der Uni Kiel ab, doch auch an unserem Stand vor dem Audimax schauten Besucher und Interessierte vorbei. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch von Vereinsmitglied Norbert Voigt. Norbert wird auf unserem Herbsttreffen einen kleinen Vortrag über das Insektensterben halten./ 03.10.18, fp

Karl Walther und Frauke Pöhlsen präsentierten den Verein in Kiel

Visuelle Musik auf der Wiese

Visuelle Musik auf der Wiese

Fotografieren hilft Beoachten

Bei der Eröffnungsrede betonte Sandra Bartocha auch, dass Fotografieren beim Beobachten hilft. Licht, Tageszeit, Jahreszeit wahrnehmen. Die Jahreszeiten in der Vegetation erkennen. Wie so oft habe ich auch diese Ausstellung mit den Augen des Naturführers betrachtet. Der Detailreichtum der Prints ist überraschend. Dieses Bild zeigt ein Detail, aufgenommen aus dem Wiesenfoto direkt über diesen Zeilen.

Zum Spiel zwischen Gesamtsicht und Detailsicht noch ein Beispiel: Im ersten Bild sehe ich ein Schimpansengesicht, im dritten Foto einen abstrakt fotografieten Wald.

Ausstellung im Museum Schleswig

Die Ausstellung “Rythm of Nature” ist noch bis zum 11.09.2022 im Stadtmuseum Schleswig zu sehen.

Dort kann das gleichnamige Buch betrachtet und gekauft werden. Verlag und Autorin legen Wert darauf, dass die LeserInnen verwöhnt werden. Jedes Umblättern der schweren Seiten ist ein ein Erlebnis, der Unterschied zum E-Book-Reader ist haptisch fühlbar.

“Ins Nachtgrau
singt der Sprosser
das Versprechen
einer Sommerliebe”

Ins Nachtgrau singt der Sprosser ...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.