Naturführer Kieler Grüngürtel

100 Jahre Grüngürtel der Stadt Kiel

Das Umland der Kieler Förde ist Siedlungsgebiet, für Industrie, Handel, Wohnen. Innerhalb dieses bebauten Gebietes ist ein Ring aus Grünflächen. In den Jahren nach dem 1. Weltkrieg entwickelten Stadtbaurat Willy Hahn und Landschaftsarchitekt Leberecht Migge eine grüne städtebauliche Vision. 1922 wurde der “Grünflächen- und Siedlungsplan der Stadt Kiel” niedergeschrieben. Ein Gedanke darin: Zusammenhängende Grünflächen rund um die Förde.

Gelegenheit für NaturführerInnen

Aus Anlass des Jubiläums hat das Grünflächenamt der Stadt Kiel den Verein angeschrieben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse haben, an dem Programm mitzuwirken, und bitten um eine Rückmeldung mit Ihren Themenvorschlägen und gegebenenfalls dem gewünschten Termin bis zum 31. Januar per E-Mail an alice.otto@kiel.de.  Genaue Angaben zu der geplanten Veranstaltung bzw. den geplanten Veranstaltungen sollen bis zum 15. Februar an uns gesendet werden, damit wir sie im gedruckten Programm bewerben können. Veranstaltungen wie Führungen, Wanderungen u. ä. können gerne auch mehrmals stattfinden. (Zitat aus der Mail vom Grünflächenamt)

Eigene Aktivitäten bis noch im Januar anmelden

Veranstaltungen sollen einen Bezug zum Grüngürtel haben. Natur, Landschaft, Historie, Literatur … das bleibt der eigenen Initiative überlassen.

Die Stadt Kiel bewirbt die Veranstaltung in Printmedien und Online. Jede Veranstaltung wird mit einem Sockelbetrag von 30 Euro gefördert.

 

Bisher wurden diese Veranstaltungen in den Kalender eingetragen. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Stadt Kiel.

map

Grüngürtel Kiel 2022

Mehr zum Grüngürtel

Stadt Kiel zum 100. Jubiläum des Grüngürtels Auf der Seite auch eine Karte vom Grüngürtel heute und damals.

Infomaterialen zur Natur im Grüngürtel

 

Hans Rutar

Kiel NSG und Grüngürtel
A 24106 Kiel, Fördeumgebung LSG

B 24113 Kiel, Drachensee, Russee LSG

C 24113 Kiel, Schulensee NSG

D 24143 Kiel, Langsee LSG

E 24143 Kiel, Tröndelsee NSG

F 24145 Kiel, Wellsee und Wellsau-Niederung, LSG

G 24159 Kiel, Heischer Tal – Schilkseer Steilküste, LSG

H 24248 Kiel, Mönkeberger See NSG

Visuelle Musik auf der Wiese

Visuelle Musik auf der Wiese

Fotografieren hilft Beoachten

Bei der Eröffnungsrede betonte Sandra Bartocha auch, dass Fotografieren beim Beobachten hilft. Licht, Tageszeit, Jahreszeit wahrnehmen. Die Jahreszeiten in der Vegetation erkennen. Wie so oft habe ich auch diese Ausstellung mit den Augen des Naturführers betrachtet. Der Detailreichtum der Prints ist überraschend. Dieses Bild zeigt ein Detail, aufgenommen aus dem Wiesenfoto direkt über diesen Zeilen.

Zum Spiel zwischen Gesamtsicht und Detailsicht noch ein Beispiel: Im ersten Bild sehe ich ein Schimpansengesicht, im dritten Foto einen abstrakt fotografieten Wald.

Ausstellung im Museum Schleswig

Die Ausstellung “Rythm of Nature” ist noch bis zum 11.09.2022 im Stadtmuseum Schleswig zu sehen.

Dort kann das gleichnamige Buch betrachtet und gekauft werden. Verlag und Autorin legen Wert darauf, dass die LeserInnen verwöhnt werden. Jedes Umblättern der schweren Seiten ist ein ein Erlebnis, der Unterschied zum E-Book-Reader ist haptisch fühlbar.

“Ins Nachtgrau
singt der Sprosser
das Versprechen
einer Sommerliebe”

Ins Nachtgrau singt der Sprosser ...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.