Führungen Kreis Rendsburg Eckernförde

    Mitten in Schleswig-Holstein „dem schönsten Bundesland Deutschlands“ liegt der Kreis Rendsburg-Eckernförde mit seiner abwechslungsreichen hügeligen Landschaft. Von insgesamt sechs Naturparks in Schleswig-Holstein befinden sich allein drei im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Naturpark Westensee, Naturpark Aukrug und Naturpark Hüttener Berge. Und jeder ist ein lohnendes Ausflugsziel.

    Wanderweg-Ahrensee

    Wanderweg zum Ahrensee

    Die Kreisstadt Rendsburg, an der Eider gelegen, wurde vor 350 Jahren zur Garnisonsstadt. Das prägt bis heute ihr Stadtbild. Ein besonderes Flair bietet der Binnenhafen an der Eisenbahnhochbrücke am Nord-Ostsee-Kanal, wo die Welt mit ihren Schiffen „passiert“. Der Kanal ist auch für Vogelliebhaber interessant mit seinen Möwen und den diversen Entenvögeln.

    RD-FlemhuderSee-NOK

    Flemhuder See (am Kanal)

    Im Zusammenhang mit dem Bau des Nordostseekanals hat der Flemhuder See eine wechselvolle Geschichte erlebt. Bis heute wird das Gebiet als Spülfläche bei Kanalbaumaßnahmen genutzt. Erleben Sie auf einer 7 km langen Wanderung, wie es der Natur gelingt, trotzdem oder deshalb Schönheit und Artenvielfalt zu entwickeln.
    Foto: Aschenbach

    In der Geest rund um Rendsburg liegen viele Moore und es lohnt sich, diesen Lebensraum mit seiner besonderen Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Östlich der Geest reicht das Hügelland, gestaltet während der Eiszeit zu einer Moränenlandschaft, bis an die Ostsee mit ihren herrlichen Stränden.

    RD-KaltenhoferMoor-Birken
    RD-KaltenhoferMoor-Aschenbach

    Kaltenhofer Moor bei Felm

    Zartes Blattgrün an Buchen und Birken, Boden ausgelegt mit sattgrünen Winkelseggen-Teppichen, Sümpfe umrandet von Schwertlilien, Sumpfseggen und Vergissmeinnicht, Tümpel mit schwebenden Wasserfedern, Froschkonzert-Untermalung. Foto: Aschenbach

    Die 700 Jahre alte Stadt Eckernförde mit ihrer wunderschönen Altstadt liegt am Ende der Eckernförder Bucht auf einem Nehrungshaken, welcher das Windebyer Noor von der Bucht abschnürt. Der vier Kilometer lange feine Sandstrand bestimmt das Motto der Stadt: „Lebensfreude wie Sand am Meer“.

    RD_Strand_Hemmelmark
    RD_Baumwesen

    Landschaftlich reizvoll sind auch die Halbinseln Schwansen (nördlich) und Dänischer Wohld (südlich) der Eckernförder Bucht mit ihren Steilküsten. Sie laden zum Wandern und Radfahren ein, um nicht nur die Natur, sondern auch die vielfältigen archäologischen und historischen Kulturgüter in der Region zu erkunden.

    Landkarte der Treffpunkte

    An diesen Treffpunkten gab es bereits Führungen (Auswahl, nicht vollständig)

    map